Akkus & Ladegeräte

Für S-AEG Softair Waffen (über 0,5 Joule = Waffen ab 18 Jahren) empfehlen wir Akkus mit einer Spannung ab 9,6 Volt!
Eine geringere Spannung von z.B. 8,4 Volt reicht oft nicht aus, um bei schneller Schussfolge der Semi-Automatik die Mechanik der Gearbox nach jedem Feuern wieder in Ausgangsstellung zu bringen. Ausnahme ist hier das elektronisch kontrollierte Feuersystem (EFCS), wie es z.B. bei Amoeba verbaut wird - dort genügen 7,4V auch aus.

Für AEG Waffen unter 0,5 Joule (= Waffen ab 14 Jahren) empfehlen wir Akkus mit einer Spannung von 8,4 Volt,
denn eine höhere Spannung bedeutet eine größere Schusskadenz. Viele AEGs unter 0,5 Joule sind federgedrosselt. Der Federwiderstand kann bei zu hoher Akku-Spannung den Kolben zerstören.

Ni-MH Akkus (Nickel-Metallhydrid-Akkumulatoren) sollten in geladenem Zustand gelagert werden, und möglichst kühl (im Schatten oder gar im Kühlfach (nicht Tiefkühlfach!)). Nach längerer Lagerung (mehrere Wochen) sollte der Akku mehrfach geladen und entladen werden, um die volle Akkuleistung zu erhalten. Auch direkt nach dem Kauf empfiehlt es sich, mehrere Lade- und Entladezyklen durchlaufen zu lassen, wobei immer zuerst die vollständige Ladung erfolgen sollte, bevor der Akku entladen wird.

Laden des Ni-MH Akkus:
Ladedauer: (mAh des Akkus * 1,5 ) / mA (Ladestrom) des Ladegerätes = Ladedauer in Stunden.
Ein 600mAh NiMH Akku braucht bei einem Ladegerät mit einem Ladestrom von 250mA also (600mAh * 1,5) / 250 mA = 900mAh / 250mA = 3,6 Stunden.

Li-Po Akkus (Lithium-Polymer) sind die Weiterentwicklung der Lithiom-Ionen-Akkutypen. Sie können mehr Leistung erzeugen als Ni-MH (ein 7,4V LiPo Akku kann durchaus mit einem 9,6V NiMH Akku verglichen werden), sind aber auch anfälliger gegen Hitze und Kälte, Stöße und Schläge, Überladung und Tiefenentladung sowie Kurzschlüsse. Dafür ist die Gefahr von Gearbox Jams und von Selbstentladung geringer, es gibt keinen Memory Effekt und die Lebensdauer ist höher.

Laden des Li-Po Akkus:
Beim Laden ist es wichtig, die 7,4V Ladegeräte nur für 7,4V LiPo Akkus zu verwenden, und die 11,1V Ladegeräte nur für 11,1V LiPo Akkus. Zum Schutz vor Tiefenentladung empfehlen wir einen LiPo WarnerEin 1500mAh Akku darf nur mit 1,5A Ladestrom geladen werden (Der Ladestrom ist auf dem Ladegerät angegeben). Die Temperatur beim laden muss zwischen 0°C und 45°C liegen. Ab 0°C abwärts sollten Li-Po Akkus nicht mehr verwendet werden. Das Aufladen sollte regelmäßig erfolgen, um eine Tiefenentladung vorzubeugen. Laden Sie nur auf feuerfestem Untergrund auf! Machen Sie sich immer bewusst das Lithium-Polymer Akkus auch explodieren oder Feuer fangen können, sofern sie entsprechenden schädigenden Gegebenheiten ausgesetzt wurden!

Das Aufladen sollte auf sicherem, feuerfestem Untergrund erfolgen, idealerweise in einer hitzebeständigen Tasche, z.B. der Li-Po Safe Sicherheitstasche.

28 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

28 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
© WSS Berlin

AGB | Widerruf | Zahlungsarten | Batteriegesetz | Datenschutz | Impressum